Erinnerung

 

Keines Tal, umsäumt von Wäldern

Malche, ist der Name dein.

Hast so vieles schon gesehen

liegst verträumt im Sonnenschein.

 

An den Hängen blühten Veilchen,

Buschwindros im Waldesgrund.

Buchen sich im Winde wiegen

hier wird jedes Herz gesund.

 

Kindheit, schönste Zeit der Blüte,

durfte weilen ich bei Dir.

Gern denk ich an diese Zeiten

oh wie gerne war ich hier.

 

Die Natur, die dich umbettet

ist ein wahrer Augenschmaus.

Hügel, Täler, ja selbst Türme

das war einmal mein zu Haus.

 

Wenn wir streiften durch die Wälder

und die Wiesen mit dem Hund.

Hektik war uns noch ein Fremdwort

Fröhlichkeit zu jeder Stund.

 

Gerne denk ich an die Zeiten

mit den Eltern noch zurück.

War man doch so ganz geborgen

meistens strahlte nur das Glück.

© ChT