Manch Kräutlein

 

Manch Kräutlein hat Gott hingestellt,

in uns`re wunderschöne Welt,

es ist zum Nutzen uns gedacht,

zur Hilf` und Freude uns gemacht.

 

So sieh nur die Kamille an,

mit ihrer zarten Blüte.

Wie sie im Wind sich wiegen kann

und nur durch seine Güte.

 

Sie bringet uns so mancherlei,

hilft uns bei Magenleiden.

So könnten wir ein wenig auch,

uns seiner dankbar zeigen.

 

 

Holunder ist für vieles gut,

ja selbst in unsern Küchen.

Verwöhnt den Gaumen zart und fein,

mit mancherlei Genüssen.

 

Auch hilft er uns wenn wund der Hals,

und Grippe stellt sich ein,

aus seinen Blüten nimm ein Bad,

was könnte schöner sein.

 

Der Fenchel breitet seinen Duft,

in unsrer Küche aus.

Er lädt mit seinem Wohlgeschmack,

uns freundlich ein zum Schmaus.

 

Mit seinem Samen bringt er uns,

so manche Linderung,

sein Tee tut unserm Magen gut,

schenkt uns Beruhigung.

 

So gibt es vieles was man könnt,

aufzählen ohne Ende.

Genießen wir`s voll Dankbarkeit

und falten still die Hände.

© ChT